Massagen – klassische Massage

By 17. Juni 2016lese-ecke

Beim Yoga und auch bei den Massagen gibt es eine kreative Beschreibungsvielfalt, die man als Kunde nicht immer versteht. Es sei denn, man ist vom Fach und kennt sich in den einzelnen Massagetechniken aus.

Was ist jetzt eigentlich was und woran erkenne ich als Kunde, was ich bekomme?

Die Grundlage vieler Massagen, auch der sogenannten Wellnessmassagen ist die klassische Massage. In Urlaubsländern liest man im Massagemenü gerne „classical swedish massage“. Der Name beschreibt eine Massagetechnik, bei der mit Streichen, Kneten, Reibung, Hautverschiebung und Lockerungen gearbeitet wird. Der Begriff „schwedisch“ deshalb, weil es ein schwedischer Sportlehrer war, der im 18. Jahrhundert seine Kenntnisse aus dem Sport mit der alten chinesischen Massagelehre kombiniert, sie somit quasi erfunden hat. Um es sehr vereinfacht zu beschreiben.

Klassische Massage beschreibt also eine Massagetechnik und wird von Physiotherapeuten und entsprechend ausgebildeten Wellnessmasseuren angewandt.

Tipp: sind Sie in einem Wellnesshotel, fragen Sie nach einer klassischen Massage und einem entsprechend ausgebildeten Masseur. Hotels sparen sehr häufig an den Personalkosten und es ist mittlerweile fast Standard, dass Kosmetikerinnen mit Zusatzausbildung massieren. Ohne den Damen nahetreten zu wollen, aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das meistens keine guten Massagen sind. Eher Streicheleinheiten mit viel Öl. Das Geld kann man sich sparen, es sei denn, man will gestreichelt und in Öl gebadet werden.

Übrigens: Massagen sind wohl eines der ältesten Heilmittel der Menschen. Was machen Sie, wenn Sie sich irgendwo stoßen? Instinktiv reiben Sie die schmerzende Stelle und freuen sich, weil der Schmerz dadurch gelindert wird. Aha, stimmt. Jetzt wo Sie es lesen…

Da der moderne Mensch meist gestresst und und mit angespannten Nackenmuskeln durchs Leben läuft, sollten Massagen ein selbstverständlicher Bestandteil des Lebens sein. Wie häufig man sich massieren lassen sollte? Meine Empfehlung ist 1-2 x im Monat, je nachdem wie verspannt man sich fühlt. Mit Schulter-Nacken-Massagen und Fußreflexmassagen sind Sie bestens versorgt und Ihr Körper dankt es Ihnen.

Ach ja, der Körper, dieses Ding, das wir meist schlechter behandeln als unser Auto und dem wir weniger Bedeutung beimessen als einem Smartphone oder Tablet. Dieser Körper, das sind Sie! Ich wollts nur mal erwähnt haben.