Thymianbonbons selbst gemacht

By 24. November 2016lese-ecke

Eine süße Hilfe für den Hals…

Zutaten:
1 Handvoll frischer, aber auch trockener Gewürz-, Zitronen- oder auch Orangenthymian
150g Birkenzucker
Backblech und Backpapier

Zubereitung:
Die Thymianblättchen abzupfen und mit einem Wiegemesser klein schneiden.
Den Birkenzucker im Topf erhitzen und so lange ohne Umrühren schmelzen lassen, bis die Flüssigkeit durchsichtig ist. Dann den Thymian hineinrieseln lassen. Umrühren und die Flüssigkeit sofort auf ein Backpapier gießen. Die Masse hart werden lassen – das dauert mindestens 1 Stunde – und sie anschließend mit dem Messer oder einer Schere in kleine Stücke schneiden.
Dunkel und luftdicht gelagert, halten sich die Bonbons etwa einen Monat.

Anwendung:
Bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum ab und zu ein Bonbon lutschen. Wirkt desinfizierend, schleim- und krampflösend. Maximale Tagesdosis für Erwachsene: 150g, für Kinder 40g. Übermäßiger Verzehr kann abführend wirken.

 

Das Rezept stammt aus der Zeitschrift „Landapotheke“